Pegel Heidelberg-Karlstor

Ab einem Wasserstand von 260 cm am Pegel Heidelberg-Karlstor gilt ausnahmslos Rudersperre.

Quelle: HVZ

Wir danken unseren Unterstützern!

Die RGH ist FSJ-Einsatzstelle!

Aktuelles aus der Ruderabteilung

< 178 Teilnehmerinnen der RGH bei der "Women’s Rowing Challenge"

Corona-Virus: Einschränkungen des Sportbetriebs

Samstag, 14.03.20, Vereinsleben

Um einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus vorzubeugen, bitten wir alle Mitglieder um Einhaltung folgender Handlungsanweisungen:

  1. Es finden keine Trainingseinheiten in geschlossenen Räumen statt.
    Unser Kraft- und Ergometerraum sowie das Ruderbecken sind für den Trainingsbetrieb gesperrt.
    Der Jugendraum ist für den geselligen Aufenthalt gesperrt.
     
  2. Training findet ausschließlich im Freien in kleinen Gruppen statt.  Sämtlicher direkter Körperkontakt (z. B. Händeschütteln) und indirekter Körperkontakt (z. B. Tausch von Bekleidung, Trinkflaschen oder Skulls) ist zu vermeiden. Sofern möglich sollte Abstand voneinander gehalten werden.
    Der Trainingsbetrieb unserer Junioren wird auf freiwilliger Basis und nur in Kleinbooten fortgeführt.
    Ausgewählte Sportler erhalten Vereins-Ergometer für Heim-Training ausgeliehen.
     
  3. Auf die Nutzung unserer Umkleiden und Duschen sollte verzichtet und auf das eigene Zuhause ausgewichen werden.
     
  4. Der Wettkampfbetrieb wird auf allen Ebenen ausgesetzt. Alle geplanten Wanderfahrten oder geselligen Unternehmungen werden ausgesetzt.
     
  5. Für die Gremienarbeit wird auf Präsenzsitzungen verzichtet.

Bitte handeln Sie Verantwortlich gegenüber sich selbst in allen Mitmenschen.

Diese Maßnahmen entsprechen den Empfehlungen des DRV-Vorstands (siehe https://www.rudern.de/sites/default/files/downloads/coronavirus_-_stellungnahme_des_vorstands.pdf)