Pegel Heidelberg-Karlstor

Ab einem Wasserstand von 260 cm am Pegel Heidelberg-Karlstor gilt ausnahmslos Rudersperre.

Quelle: HVZ

Wir danken unseren Unterstützern!

Die RGH ist FSJ-Einsatzstelle!

Aktuelles aus der Ruderabteilung

< Erfreuliche Zwischenergebnisse aus Brandenburg

DJM U17/U19 in Brandenburg

Montag, 27.06.11, Ressort Rennrudern
Am Mittwoch den 22.6.11 war es endlich soweit. Um 8:30  machten sich sieben Sportler der RGH mit ihrem Trainer Joachim Borgwardt auf den Weg zur Deutschen Jugendmeisterschaft nach Brandenburg. Am Donnerstag um 9:00 Uhr begannen die ersten Vorläufe in denen es um die direkte Qualifikation für die Halbfinale ging. An dieser Hürde scheiterten der Leichtgewichts-Juniorinnen-Doppelzweier mit Sina Schäfer und Luzie Rehberger. Auch Greta Müller im Leichtgewichts-Juniorinnen Einer und te mit ihrem 2. Platz im <Vorlauf Max Fleige im Junioren- Vierer mit Stm. Mussten die Umweg über die Hoffnungsläufe nehmen. Für diese Boote hieß dies, das Sie am Donnerstag die Hoffnungsläufe bestreiten müssen. Anna Miucci erreichte mit ihrem 2. Platz im Vorlauf den direkten Einzug ins Halbfinale.Früh aufstehen hieß es für die Athleten die am Donnerstag denn Einzug ins Halbfinale verpasst hatten. Um weiter zu Kommen war es im Hoffnungslauf mindestens den dritten Platz zu belegen. Mit einem  Platz sicherten sich Sina Schäfer und Luzie Rehberger den Einzug ins Halbfinale. Greta Müller kämpfte mit dem Albano-System und kam nicht mit  mehr richtig in den Rhythmus, und schied leider im Hoffnungslauf vorzeitig um den Kampf der Medaillen aus. Am Samstag kamen die Halbfinale an die Reihe. Hier ging es um Die Teilnahme an den Finals A oder B. Sina Schäfer und Luzie Rehberger verpassten mit dem 5. Platz leider den Einzug ins A- Finale. Anna Miucci erreichte mit ihrem 2. Platz den direkten Einzug ins A-Finale. Sonntag Finaltag der letzte Tag der Meisterschaften. Das erste Rennen bestritt Max Fleige im JM4+ B I mit seinen Partnern Jannis Scheuenpflug, RG Eberbach, Tim Lutz und Hannes Currrle beide Stuttgarter RG Und Steuermann vom Mannheimer Regattaverein. In einem spannenden Rennen sicherten Sie sich die Bronzemeddalie. Sina Schäfer und Luzie Rehberger erreichten im B- Finale des Leichtgewichts-Juniorinnen-Doppelzweier den vierten Platz. Im Leichtgewichts-Juniorinnen -Einer hieß es jetzt für Anna Miucci den Kampf um eine Meddalie. Bis 1250m sah es auch noch gut für Anna aus, musste sich aber dann im Schlussspurt ihren Gegnerinnen geschlagen geben, und erreichte den  4. Platz. Da wir jetzt selbst uns auf unser Rennen im Junioren-Achter B mit Stm. vorbereiten müssen, verabschieden wir uns als Berichterstatter von den Jugendmeisterschaften, und übergeben unserem Leiter Sport die restliche Berichterstattung. Im letzten Rennen mit RGH-Beteiligung saßen Laurenz Berning und Dennis Großkopf im Junioren-Achter des Landes-Ruderverbandes Baden Württemberg und hatten keine Vorentscheidungen zu bestreiten, da es nur 6 Meldungen gab. Das diese junge Gruppe es sehr schwer gegen die Auswahlachter aus dem Norden und Osten des Landes haben werden war klar. Mit dem erreichen des 5. Platzes kann man zu Frieden sein, da wir den jüngsten  Altersdurchschnitt im Boot hatten. Marion Lantin, Dieter Klinkhart und meine Person, machten sich am Samstag früh auf den Weg nach Brandenburg um unseren jungen Nachwuchs tatkräftig an zu feuern und moralisch zu unterstützen. Wir sahen noch spannende Halbfinals der U17/U19 Meisterschaften und Finalentscheidungen der U23 Meisterschaften. Am Sonntag erlebten wir die Finale hautnah mit und fieberten mit den Mannschaften. Wir sahen hervorragenden Sport mit sehr vielen Entscheidungen die erst das Zielgericht nach Auswertung der Zielkamera bekannt geben konnte. Unsere Sportler haben tolles geleistet und wir können stolz auf diese sein. Bei 5Starts waren wir 3 mal im Finale A und 1x mal im Finale B vertreten, Eine Bronzemedaille und an einer vorbeigeschrammt. Da alle Sportler bis auf Max Fleige noch dem jüngeren Altersbereich ihrer angehören, ist dies eine gute Ausgangsposition für die kommende Saison. Klasse und tolle Leistung von den Sportlern mit ihrem Trainer Joachim Borgwardt. Bilder sind in unserem Fotoalbum zu finden. Johannes Breitenbach
Leiter Sport