Pegel Heidelberg-Karlstor

Ab einem Wasserstand von 260 cm am Pegel Heidelberg-Karlstor gilt ausnahmslos Rudersperre.

Quelle: HVZ

Wir danken unseren Unterstützern!

Die RGH ist FSJ-Einsatzstelle!

Aktuelles aus der Ruderabteilung

< Rudern gegen Krebs: Jetzt anmelden

Signal von Regattaveranstalter zu Regattaveranstalter nach Bootshausbrand

Mittwoch, 11.07.12, Veranstaltungen

Klaus Menold, Heinrich Spitzer und Rainer Fiedler bei der Scheckübergabe (v.l.n.r.).

Ende April 2012 ist das Bootshaus des Rudervereins Bad Lobenstein komplett ausgebrannt. Brandstifter hatten damit das gesamte Bootsmaterial des Vereins vernichtet und den Ruderbetrieb einstweilen unmöglich gemacht. Das nahm der Heidelberger Regattaverband e.V. bei der Heidelberger Ruderregatta 2012 wenige Wochen später zum Anlass, zur Spende für den befreundeten Ruderverein aufzurufen. Letzten Freitag, am 6.7.2012, konnte Klaus Menold, der Vorsitzende des Heidelberger Regattaverbandes, im Rahmen des Helferessen zur Heidelberger Ruderregatta nun der Scheck in Höhe von EUR 900,- an Heinrich Spitzer, den Vertreter des RV Bad Lobenstein, überreichen. Die Summe setzt sich zusammen aus einem prozentualen Anteil der Meldegelder und aus Spenden. „Wir möchten damit ein Signal von Regattaveranstalter an Regattaveranstalter senden und uns am Wiederaufbau des Bootshauses beteiligen.“ so Menold. Der Wiederaufbau ist Dank vieler Spenden und Arbeitsstunden der Bad Lobensteiner Ruderer erfreulich schnell vorangekommen. Dokumentiert finden Sie diesen auch auf der facebook-Seite des Vereins. Schon Anfang Juni 2012 konnte bereits die erste Regatta nach dem Brand in Bad Lobenstein stattfinden. „Wir in den Rudervereinen wissen wie sehr gewirtschaftet werden muss, um mit den Mitgliedsbeiträgen den Ruderbetrieb und den Besuch von Regatten zu ermöglichen. Ein Bootshaus neu zu errichten und einen kompletten Bootspark wieder aufzubauen ist eine enorme Herausforderung.“ so Klaus Menold. „Es hat uns in Lobenstein sehr bewegt, wieviel Solidarität uns aus ganz Deutschland entgegengebracht wurde. Die Einladung nach Heidelberg und die Bereitschaft eines Veranstalters zum Engagement rührt uns besonders.“ so Heinrich Spitzer. Der Heidelberger Regattaverband wünscht den Freunden aus Bad Lobenstein viel Kraft bei der bevorstehenden Aufgabe. Annette Kerstein für den Heidelberger Regattaverband e.V.