Pegel Heidelberg-Karlstor

Ab einem Wasserstand von 260 cm am Pegel Heidelberg-Karlstor gilt ausnahmslos Rudersperre.

Quelle: HVZ

Wir danken unseren Unterstützern!

Die RGH ist FSJ-Einsatzstelle!

Aktuelles aus der Ruderabteilung

< Positiv denken – und in Bewegung bleiben

Heidelberger Volksbank seit Anfang an dabei bei „Rudern gegen Krebs“

Freitag, 30.08.19, Presse, Rudern gegen Krebs, Ressort Öffentlichkeitsarbeit, Rudern gegen Krebs

Von links: Frank Schemenauer, Neele Hormuth, Georg Ziner (Kapitäne der teilnehmenden Teams der Heidelberger Volksbank), PD Dr. Joachim Wiskemann (NCT), Stefan Baumann, Toralf Weimer (beide Vorstand Heidelberger Volksbank) und Annette Xandry (RGH) freuen sich auf die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“.

Die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ geht am 7. September bereits in ihre 10. Auflage. Dahinter stehen die Stiftung Leben mit Krebs und das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg sowie die Rudergesellschaft Heidelberg 1898 e.V. (RGH) als Organisatoren und Veranstalter. Der Erlös der Regatta in Heidelberg kommt dem Patientenprogramm „Bewegung und Krebs“ am NCT Heidelberg zugute. Die verantwortlichen konnten sich nun über eine Spende der Heidelberger Volksbank sowie der Heidelberger Volksbank-Stiftung in Höhe von insgesamt 7.500 Euro freuen.

Die Heidelberger Volksbank ist seit der ersten Regatta als Sponsor mit an Bord. Zahlreiche Mitarbeiter beteiligen sich außerdem Jahr für Jahr am sportlichen Wettbewerb. In diesem Jahr sind drei Teams mit je vier Ruderern am Start. Einer von ihnen ist Georg Ziner, Zweigstellenleiter in der Mönchhofstraße. „Ich bin bereits zum vierten Mal dabei. Es macht einfach großen Spaß“, so Ziner, der es im letzten Jahr mit seinem Team bis in die Finalrunde schaffte. „Das schöne an der Veranstaltung, ist die Möglichkeit der aktiven Teilnahme“, findet auch Toralf Weimer, Vorstand bei der Heidelberger Volksbank. „Für uns war es gar keine Frage, dass wir uns als Sponsor da beteiligen“, so Weimer. Zusammen mit seinem Vorstandkollegen Stefan Baumann überreichte er die Spendenschecks an PD Dr. Joachim Wiskemann (NCT) und Annette Xandry (RGH). Auf eine Sache freut sich PD Dr. Joachim Wiskemann in diesem Jahr besonders, wie er bei der Spendenübergabe bekundete. „Wir dürfen die Regatta bei ihrem Jubiläum ausnahmsweise am Tag der Schlossbeleuchtung machen. Das wird nochmal ein schöner Rahmen für uns.“